Maschinen- und Anlagenbau

In der Fertigung ermöglicht die Auftragszeiterfassung jederzeit einen Überblick über die Zwischenkalkulation des Auftrags und die Produktionsauslastung.

Die zu steuernden wesentlichen Komponenten im Maschinen- und Anlagenbau sind:

–     hochproduktive schnell laufende Maschinen

–     gleichbleibende Qualität in der Produktion

–     optimale Material-, Raum- und Energienutzung

–     Ressourcenplanung


In der Einzel- und Serienfertigung haben Sie eine flexible Auswertung der Aufträge, Kostenstellen und Tätigkeiten. Die unterschiedlichen Stundensätze der Mitarbeiter werden ebenso berücksichtigt wie eine Einzel- oder Mehrmaschinenbedienung

Die Erfassung der Zeiten in der Fertigung ist ein wichtiges Instrument für das Controlling. Die Erfassung kann an Terminals oder PC´s einfach durchgeführt werden. Durch das Scannen der Auftragspapiere oder Strichcodes auf den Werkstücken werden alle notwendigen Daten eingelesen und der Mitarbeiter muss lediglich die einzelnen Eingaben in der Bedienführung des Systems bestätigen.

Beliebige Schichtmodelle, Arbeitszeitmodelle und Tagespläne können erstellt werden. Weiterhin kann eine Disposition und die Kapazitätsplanung erfolgen – für die gewerblichen Mitarbeiter wie auch für die Maschinen. Verwaltung von Urlaub, Krankheit und Überstunden ist problemlos möglich.